Pädagogisches Konzept, Regelungen und Informationen zum GT-Betrieb der Grundschule im Kreuzerfeld

Die Grundschule im Kreuzerfeld als Ganztagsgrundschule

Seit dem Schuljahr 2008/09 wird die Grundschule im Kreuzerfeld als Ganztagsschule in teilgebundener Form geführt. Seit Schuljahr 2016/17 ist die Grundschule im Kreuzerfeld Ganztagsgrundschule in Wahlform nach Landesmodell (Schulgesetz SchG § 4a).

Die Anzahl der Ganztagskinder hat sich im Verlauf der Schuljahre konstant erhöht: Im Schuljahr 2021/22 besuchen 133 Schüler unsere Ganztagsschule an vier Tagen von 7:45 Uhr – 15:45 Uhr.

Im unserem Konzept der Ganztagsschule stehen die Kinder und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt. Daher wurde das Konzept der Ganztagsschule im Laufe der Jahre immer wieder evaluiert und verändert. Dabei ist uns wichtig, dass der Ganztagsbetrieb rhythmisiert, ritualisiert, kindgerecht und vielfältig gestaltet ist. Hier soll ermöglicht werden, dass die Ganztageskinder in kleinen Gruppen an unterschiedlichen Angeboten teilnehmen, dadurch neue Erfahrungen sammeln, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten erweitern und unterschiedliche Bereiche (sportlicher, kreativer, handwerklicher, sozialer Art) kennenlernen können.

http://www.grundschule-im-kreuzerfeld.de/wp-content/uploads/2021/12/Freizeit-und-Mittagessen.pdf

In einer positiven Atmosphäre können viele Kinder ihre Schule als „Heimat“ erleben. Für viele Kinder können damit Defizite, die sich durch ihre soziale Herkunft oder ihren noch nicht geklärten Aufenthaltsstatus ergeben, ausgeglichen werden: Soziale Gerechtigkeit kann somit zumindest teilweise hergestellt werden. Durch die Wahlform des Ganztagsangebots wird aber auch dem Bedürfnis der Eltern entsprochen, die darauf Wert legen, ihre Kinder am Nachmittag zu Hause zu bilden, zu fördern und zu erziehen.

Ergänzt wird die Ganztagsschule durch Angebote des Vereins MOKKA (Mobile-Kinder-Kultur-Arbeit) e.V.

Damit unser Ganztagesbetrieb reibungslos, rhythmisiert, ritualisiert und einheitlich verläuft, haben wir einige Informationen zusammengestellt. Sie sollen helfen, die Zusammenarbeit zu stärken und für die Kinder während der Ganztagesschule eine verlässlich positive Atmosphäre zu schaffen.

Freizeit und Mittagessen

Lernzeit und Werkstattzeit